Was (wir können)

Erstgespräche, Anamnese.

Diagnostik / logopädische Befunderhebung (bewährte/ normierte Verfahren, so dass eine wissenschaftlich fundierte Aussage zur Störung gewährleistet ist).

Beratung der Patienten, der Eltern und/ oder der Angehörigen.

Einzel- und/ oder Gruppentherapie.

Hausbesuch nach ärztlicher Verordnung (wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht in die Praxis kommen können).

Diagnostik, Beratung und Behandlung bei sprach-sprech-stimm- und schluckauffälligen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, sowie deren Angehörigen.

Ein Hund als Unterstützung und Begleitung in der logopädischen Therapie - wo es sinnvoll und gewünscht ist (seit 2011).

Wichtig ist uns, die Therapieinhalte individuell auf die persönlichen Bedürfnisse unserer Patienten abzustimmen. Die Behandlungsinhalte und- ziele werden transparent gemacht, wobei wir die Alltagsrelevanz nie aus den Augen verlieren. Unter Einbeziehung der Bezugspersonen/ Angehörigen versuchen wir vor allem den Transfer der Therapieinhalte in den Alltag zu erreichen.

Wir betreuen unsere Patienten und ihre Angehörigen in regelmäßigem Kontakt mit den verordnenden Ärzten, mit Kliniken, Sondereinrichtungen, Pädagogen und anderen Therapeuten (Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Psychologen). Eine enge Kooperation mit Kindergärten, Schule und Alten- und Pflegeeinrichtungen liegt uns besonders am Herzen. Zu unserem Leitbild gehört auch, dass wir uns regelmäßig fortbilden und an internen und externen Supervisionen teilnehmen, um unseren Patienten logopädische Therapie auf hohem Niveau und nach neuesten Erkenntnissen anbieten zu können. Auch der kontinuierliche Fachaustausch, die internen Fort- und Weiterbildungen und unsere wöchentlichen Teambesprechungen garantieren eine fundierte und fachlich kompetente Arbeit mit hohem Qualitätsstandard nach aktuellen wissenschaftlichen und therapeutischen Erkenntnissen.

Mitglied im Deutschen Bundesverband für Logopädie.

Nicht zuletzt unsere langjährige Therapieerfahrung und die Liebe zu unserer Arbeit mit den Patienten ermöglichen eine erfolgreiche Behandlung. Wir freuen uns auf Sie, wenn Sie den Dialog mit uns aufnehmen.

Fortbildungsangebot

Darüber hinaus bieten wir fachspezifische Fortbildungen für ErzieherInnen, LehrerInnen (und andere Sprechberufe) und Ärzte, Elternabende in Kindertagesstätten, sowie Angehörigenberatung u. a. zu folgenden Themen an:

  • "Begriffe" entwickeln sich durch "greifen" (Taktile Wahrnehmung und das Affolter-Konzept)
  • Die auditive Wahrnehmung als Voraussetzung für Sprachentwicklung
  • Wie kann ich die Sprachentwicklung fördern/ Wie gehe ich mit "Late Talkern" um?
  • Das Sprachreich©-Konzept und die Umsetzung im Kindergarten
  • Mutismus - wenn Kinder nicht mehr sprechen möchten
  • Wie können Kinder von Mehrsprachigkeit profitieren?
  • Kinder mit Schwerhörigkeit/ Hörgeräten/ CI
  • Stimmtraining und Stimmhygiene für Menschen in Sprechberufen

Brauchen Sie Unterstützung bei der Gestaltung eines Elternabends (im Kindergarten oder in allen Schularten) oder haben Sie Interesse an einem Workshop? Rufen sie einfach an - wir helfen Ihnen gerne! Es besteht auch die Möglichkeit das Thema nach Ihren Wünschen zu gestalten.